Erschöpfungsarbeit und Orgien

Dozentin Klara Luhmen und Stefanie Imann

Text zum Inhalt:
Es geht darum, wie man sich sowohl bei Bewegungen als auch bei körperlichen
Begegnungen fallen lassen kann: man wird zum Gefäß, durch das die eigenen
Bewegungen und die Berührungen der Anderen fließen können.

Durch die Erschöpfungsarbeit entsteht eine differenzierte Präsenz, uns
interessiert die Art und Weise wie diese Präsenz körperliche Kontakte
beeinflußt und verändert.

Zielgruppe, Zum Beispiel:
Dieses Seminar ist für jeden, der sich dafür interessiert, gleichermaßen geeignet.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:
Zum Inhalt:Klara Luhmen: klara/at/sacredkinkacademy.de
Zur Organisation: Leona/at/zwischenraeume.org Tel.: 0177/3920134

Weitere Infos:auf der extra Seite
Beginn ist Freitagabend so zwischen 20h und 20h15. Es wäre schön, wenn alle Teilnehmer um diese Zeit ankommen könnten.
Samstag, 11.00 Uhr bis ca 19.00 Uhr, Samstagabend: Freies Spiel, der inoffizielle Teil
Sonntag: Ende so gegen 15.00 Uhr

Mitzubringen sind, zum Beispiel:
bequeme Kleidung und evt. ein Kissen und eine Decke.

Kosten: 150,-€ (incl. Getränke und Essen und einfache Übernachtung)
Zur Übernachtung brauchen Sie gegebenenfalls einen Schlafsack oder Bettwäsche.

Ort des Workshops: Köln Haus…………
Hier gibt es Räume für Gruppen, spezielle Spielzimmer, Aufenthaltsräume, Garten und vieles mehr. Duschen und Schlafmöglichkeiten sind ausreichend gegeben.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:
Zum Inhalt: Klara und Stefanie
Zur Organisation: Chris, Chris/at/zwischenraeume.org und
Leona, Leona/at/zwischenraeume.orgTel.: 0177/3920134